Baugesuchsverfahren

Willkommen beim Baugesuchsverfahren

Wer eine Baute oder Anlage erstellt, baulich oder in ihrer Nutzung ändern will, hat dafür nach dem kantonalen Planungs- und Baugesetz eine Baubewilligung einzuholen. Damit die Bauverwaltung und die entsprechenden Behörden einen effizienten Verfahrensablauf gewähren können, werden nur vollständige Gesuchsakten (Baugesuchsformulare, Pläne und evtl. weitere Unterlagen) entgegen genommen, publiziert und geprüft. Sie können massgeblich an einem raschen Verfahren beitragen, in dem Sie die nötigen Unterlagen in der richtigen Anzahl einreichen, damit die beteiligten Fachstellen Ihr Projekt gleichzeitig (und nicht nacheinander) prüfen können.

Die Bauverwaltung führt das Baubewilligungsverfahren durch. Sie hat die Aufgabe, Bauwillige kompetent und wirkungsvoll durch die komplexen Bestimmungen des Baurechtes zu lotsen und mit dem Beratungsangebot die rasche Realisierung von Bauprojekten zu ermöglichen.

Hier erfahren Sie die Informationen rund um das Baugesuchsverfahren. Die Themen:

Wegleitung zur Einreichung von Baugesuchen
Damit wir einen reibungslosen Ablauf gewähren können, beachten Sie bitte die ausführliche Wegleitung.

Kostenlose Beratung
Bauen ist eine komplexe Angelegenheit. Die Bauverwaltung bietet ab Januar der Bevölkerung einen unentgeltlichen Service für Beratungen und Auskünfte im Zusammenhang mit der Bautätigkeit in unserer Gemeinde an. Nutzen Sie das Angebot. Die Bauverwaltung erteilt Auskünfte rund ums Bauen, über die einschlägigen Bauvorschriften des Kantons und über das Bau- und Zonenreglement der Gemeinde.

Gebühren
Bauentscheide sind kostenpflichtig. Die Höhe der Gebühr ist grundsätzlich vom Bauvolumen abhänging. Eine genaue Übersicht erhalten Sie gemäss Gebührenordnung Gebuehrenordnung  [PDF, 633 KB].