Geschichte

Eine Geschichte, die sich von 8000 v. Chr. bis zur Gegenwart hinzieht, kann hier niemals auch nur annähernd vollständig aufgezeichnet werden. Das muss auch nicht sein, denn darüber hat die Gemeinde Dornach zwei reich illustrierte Dorfchroniken herausgegeben.

Dorfchronik I. Band

Wissen Sie noch etwas über ‚Tripoli‘, ‚chaibe Grabe‘ oder kennen Sie den ‚Suppenegge‘ ?
Die Dorfchronik hält die Geschichte unseres Dorfes fest und zeigt Dornach mit seiner Landschaft, informiert über die Wasserversorgung, Flurnamen, Einwohner- und Bürgergemeinde.

Dorfchronik II. Band

Die 1988 geschaffene erste Dorfchronik hat von ihrer Faszination nichts verloren. Es konnten jedoch viele Begebenheiten im ersten Band nicht berücksichtigt werden und einiges hat sich in der Zwischenzeit verändert. Altammann Hans Walter hat in aufwändiger und geduldiger Kleinarbeit die Fakten über unser Dorf kompetent und umfassend zusammengetragen.

Dorfchronik III. Band

Soeben ist der 3. Band unserer Dorfchronik erschienen. Er behandelt vor allem die Aufarbeitung der Dornacher Schulgeschichte. Andere Themen wie das Projekt der Schmalspurbahn Dornachbrugg-Aesch, das Vereins-kartell, das Ökonomiegebäude zum Schloss Dorneck, „s’Porziunggeli“ und als die Spitzbueben noch von Dornach aus gesucht wurden, bilden weiter Teile des interessanten und unverzichtbaren Werkes, welches von alt Gemeindepräsident Hans Walter geschaffen wurde.

Bestellen können Sie die 3 Bücher bei Brigitta Egli, Zentrale Dienste (Tel. 061 706 25 00) oder via E-Mail bei brigitta.egli@dornach.ch

Hier beschränken wir uns auf einige Kurzberichte: