Alterssiedlung Rainpark Dornach

Alterssiedlung

Hügelweg 2, 4, 6
Rainweg 17, 19, 21
4143 Dornach

Tel. 061 701 23 96
www.rainpark-dornach.ch
info@rainpark-dornach.ch

 

Anmeldung / Sekretariat:

Hügelweg 4
4143 Dornach
Tel. 061 701 23 96
info@rainpark-dornach.ch


Leiterinnen:
Françoise Baumer  f.baumer@rainpark-dornach.ch
Brigitte Umher      b.umher@rainpark-dornach.ch

Mittagessen:
Dienstag und Freitag gemeinsam im Aufenthaltsraum

 

Rainpark Dornach

Im Jahre 1969 wurde die Stiftung Alterssiedlung Dornach beurkundet. Sie bezweckt die Fürsorge für betagte Personen, indem sie die Erstellung und Vermietung von zweckmässigen Alterswohnungen ermöglicht. Die Alterssiedlung konnte als Gemeinschaftswerk der Einwohner- und Bürgergemeinde Dornach realisiert werden.

Die Stiftung vermietet heute 2- und 3-Zimmerwohnungen in drei Liegenschaften, d.h. am Hügelweg 2-6 und am Rainweg 17, 19 + 21.

Bau der Alterssiedlung

Nachdem die Gemeindeversammlung im August 1966 die Parzellen Nr. 2000, 2064 und 2714 am Rain- und Wollmattweg gekauft hatte, setzte der Gemeinderat eine Studienkommission «Alterssiedlung / Sozialer Wohnungsbau» ein. Diese bekam an der konstituierenden Sitzung vom 20. Oktober 1966 den Auftrag, die notwendigen Unterlagen für eine zweckmässige Planung zu beschaffen und alle einschlägigen Fragen abzuklären.

Unter den ortsansässigen Architekten wurde 1969 ein Wettbewerb ausgeschrieben. Der erste Preis konnte dem Projekt der Architekten Wetterwald + Wenger zugesprochen werden.

Mitte November 1971 fand der Spatenstich zum Bau der Alterssiedlung am Hügelweg und Rainweg statt. Die öffentliche Urkunde über die Stiftung war im Mai 1969 errichtet worden. Dem Stiftungsrat stand Land in der Nähe von Bahnhof, Post und Einkaufszentrum im Wert von Fr. 700'000.- zur Verfügung - ein Geschenk der Einwohnergemeinde. Eine Viertelmillion hatte die Bürgergemeinde gespendet, ein grosses Dorffest brachte Fr. 100'000.- ein, und die Metallwerke schenkten auch noch einmal Fr. 17'000.-. Die weitere Finanzierung erfolgte über den Weg der Kreditbeschaffung. Im Oktober 1972 waren 27 von den 42 konzipierten Wohnungen bezugsbereit. Im Rahmen einer schlichten Feier wurde am 2. Juni 1973 in Dornach die Alterssiedlung am Hügelweg und Rainweg offiziell eingeweiht. Musikvorträge des Musikvereins «Concordia» Dornach und Liedervorträge der vierten Primarklasse und des Jugendchores umrahmten die Einweihungsfeier.

Da der ganze Baukörper isolationstechnisch längst nicht mehr den heutigen Ansprüchen genügte, entschieden sich die Dornacher Stimmbürgerinnen und Stimmbürger im Jahr 2003 für die Sanierung der Liegenschaft Hügelweg 2-6. Die bestehenden Wohnungen wurden alle in 2-Zimmerwohnungen (insgesamt 18 Einheiten) mit gutem Komfort den heutigen Anforderungen angepasst.

Im Jahr 2014 entstand ein weiteres Gebäude am Rainweg 17 mit 22 Wohnungen (19 2-Zimmer- und 3 3-Zimmerwohnungen), die alle per 1.1.2015 vermietet wurden.

Von Februar bis Dezember 2015 wurde die bestehende Liegenschaft am Rainweg 19 & 21 saniert. Es stehen neu 6 2-Zimmer- und 4 3-Zimmerwohnungen zur Verfügung.

Geografische Lage

Die Alterssiedlung liegt in einer landschaftlich sehr schönen Umgebung und ist als öffentliches Gebäude sowohl für die Bewohnerinnen und Bewohner wie auch für die Besucherinnen und Besucher ein ansprechender Blickpunkt. Der Bahnhof Dornach/Arlesheim, die Endstation der Tramlinie 10, der Ortsbus Linie 66, Post, Bank und Einkaufszentrum liegen innerhalb weniger Gehminuten.

Betreutes Wohnen für Senioren

Eine erfahrene und gut ausgebildete Leitung betreut die Siedlung. Regelmässige Sprechstunden, Beratungen und Besuche werden für die Siedlungsbewohnerinnen und -bewohner in Ergänzung zu den externen Diensten durchgeführt. Je nach Notwendigkeit wird die Koordination mit der Spitex, dem Arzt oder bei Spitaleintritt übernommen. Gemeinsame Aktivitäten wie zweimal wöchentliches Mittagessen, Ausflüge und Anlässe aller Art, wie z.B. 'Samichlaus', Weihnachten, Schmutziger Donnerstag, Grillabend, Bundesfeier, etc. werden angeboten.

Weitere Dienstleistungen wie Hilfeleistung, Reinigungen, Wäschebesorgung, Einkaufsdienst, etc. können bezogen werden; sind aber kostenpflichtig.

Wohnungen

Der Rainpark verfügt über

Hügelweg 2-6:
9 2-Zimmerwohnungen à 65m2 zu Fr. 1'430.-- / Monat
9 2-Zimmerwohnungen à 52m2 zu Fr. 1'380.-- / Monat

Rainweg 17:
16 2-Zimmerwohnungen West à 62m2 zu Fr. 1'550.-- / Monat
3 3-Zimmerwohnungen Ost à 79m2 zu Fr. 1'960.-- / Monat
Diese Mietzinse variieren zwischen -Fr. 20.-- und +Fr. 50.-- je nach Stockwerk.
3 2-Zimmerwohnungen Ost à 59m2 zu Fr. 1'465.-- / Monat

Rainweg 19-21:
6 2-Zimmerwohnungen West à 52m2 zu Fr. 1'380.- / Monat
3 3-Zimmerwohnungen West à 104m2 zu Fr. 2'170.- / Monat
Diese Mietzinse variieren zwischen -Fr.20.-- und +Fr. 50.-- je nach Stockwerk
1 3-Zimmerwohnungen West à 59m2 zu Fr. 1'525.- / Monat

Im Mietzins enthalten sind alle Nebenkosten von Fr. 220.- bis Fr. 290.- und ein Betreuungszuschlag von Fr. 180.-; exkl. Strom und GGA-Gebühren.

Die Detailpläne finden Sie auf der Homepage www.rainpark-dornach.ch

Aufnahmebedingungen

Die Alterswohnungen sind für ältere Leute bestimmt, die den Haushalt noch selbständig führen können. Sie werden in der Regel an Ehepaare, alleinstehende oder verwitwete Personen vermietet. Vermietet wird an Bewerber, die das AHV-Alter erreicht haben. Bei Ehepaaren darf indessen ein Ehepartner nicht unter 55 Jahre alt sein.

Kann die Wohnung nicht an Dornacher vermietet werden, so werden auch auswärts wohnhafte Personen berücksichtigt.

Anmeldefomular  [PDF, 72.0 KB]

Betreutes Wohnen Rainpark  [PDF, 131 KB]



 

Zurück