Ortsplanungsrevision

Die heute gültige Ortsplanung der Gemeinde Dornach wurde im Jahr 2000 genehmigt und ist damit schon über 16 Jahre alt. Das kantonale Planungs- und Baugesetz schreibt vor, dass die Einwohnergemeinden ihre Ortsplanungen in der Regel alle 10 Jahre überprüfen müssen. Der Gemeinderat hat daher entschieden, dass die Ortsplanung einer Revision unterzogen werden soll.

Die Überarbeitung der Ortsplanung vollzieht sich in drei Schritten:

  1. Erarbeitung räumliches Leitbild
  2. Erarbeitung/Revision Ortsplanung (Pläne und Berichte)
  3. Nutzungsplanverfahren

Das räumliche Leitbild als erster Arbeitsschritt und wichtige Grundlage der anschliessenden Ortsplanungsrevision legt die Zielvorstellungen der räumlichen Entwicklung in den groben Zügen fest: Im räumlichen Leitbild 2040 entscheidet die Gemeinde Dornach, wo sie den Boden in den nächsten 20 Jahren wie nutzen will. Die Erarbeitung erfolgt unter Einbezug der Bevölkerung. Zur Begleitung der Arbeiten hat der Gemeinderat zudem eine Begleitgruppe eingesetzt.

Aktuelle Beiträge zum Stand der Ortsplanungsrevision: