WaldSchweiz informiert über Asthaufen im Wald

Was geht ab in unserem Wald? Mancherorts wird schon seit dem Frühling praktisch ununterbrochen geholzt. Die Spuren der Waldarbeit sind nicht zu übersehen: Riesige Rundholzpolter oder Brennholzhaufen am Wegrand und ein Äste-Wirrwarr am Boden zeugen davon. Wie stark soll man den Wald eigentlich aufräumen? Viele Leute haben dazu fixe Vorstellungen und Erwartungen, was bis hin zu Reklamationen bei der Gemeindeverwaltung führen kann.

Über den Wald, den Borkenkäfer und die Zwangsholzerei wurde in den letzten Wochen und Monaten viel in den Medien berichtet. Im Interesse der Waldeigentümer, der Forstbetriebe und der Gemeinden, möchten wir die Bevölkerung informieren, warum es im Wald gegenwärtig so aussieht, wie es eben aussieht und die Waldbesucherinnen und Waldbesucher für die wichtigen Funktionen von liegendem Totholz sensibilisieren. Helfen Sie mit!

Info Asthaufen im Wald  [PDF, 450 KB]

https://www.waldschweiz.ch/schweizer-wald/aktuell/saisontipps/herbst.html

Für weitere Informationen stehen Ihnen Frau Rahel Plüss, WaldSchweiz, gerne zur Verfügung.

WaldSchweiz
Frau Rahel Plüss
Verband der Waldeigentümer
Rosenweg 14
CH-4502 Solothurn
T +41 32 625 88 75 / F +41 32 625 88 99
www.waldschweiz.ch / rahel.pluess@waldschweiz.ch

 

 

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen